"Himmel und Mehr" – Dorothea Buck auf der Spur – Film im Metropolis Kino

Kalender
Sonstiges
Datum
09.10.2022 19:30 - 21:00
Ort
Deutschland, Hamburg, 20354, Kleine Theaterstraße, 10
Autor
GBPH Redaktion

Beschreibung

HIMMEL UND MEHR – DOROTHEA BUCK AUF DER SPUR

Trailer zum Film: 

Der Film zeigt Leben und Werk der Bildhauerin und Autorin Dorothea Buck, die sich selbst von der Schizophrenie geheilt hat (*5.4.1917, † 9.10. 2019); www.himmelundmehr.de

Sonntag, 9.10., 19:30 Uhr, Metropolis   Mit der Filmemacherin Alexandra Pohlmeier und weiteren Gästen und Gespräch, Moderation: Robert Dorner, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

An diesem Tagt jährt sich der Todestag von Dorothea Buck zum dritten Mal.

Kartenvorbestellungen beim Kino Metropolis erbeten:

Kleine Theaterstraße 10 (neben der Staatsoper), Tel. 040- 34 23 53, www.metropoliskino.de


Zu Gast: Alexandra Pohlmeier. Mit Gästen und Gespräch, Moderation: Robert Dorner, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf!

Die Hamburger Bildhauerin Dorothea Buck (1917—2019) ist durch die Hölle gegangen und doch hat sie aus eigener Kraft zurück in ein erfülltes Leben gefunden. Himmel und mehr zeigt Weg und Werk einer außergewöhnlichen Frau: Mit 19 Jahren gerät Dorothea Buck in eine schwere psychische Krise. Die ärztliche Diagnose Schizophrenie stempelt sie im »Dritten Reich« als min-derwertig ab, gemäß dem Erbgesundheitsgesetz wird sie 1936 zwangssterilisiert.
Einige Jahre später entgeht sie nur knapp der Euthanasie. Bis 1959 erlebt sie insgesamt fünf psychotische Schübe und die jeweils neuesten Heilmethoden: Dauerbad, Insulinschocks, Elektroschocks, Psychopharmaka. Entgegen der ärztlichen Unheilbarkeitsprognose versucht Dorothea Buck zu verstehen, was sie in die Psychose
getrieben hat und entwickelt eine eigene Theorie ihrer Erkrankung. So findet sie schließlich den Schlüssel zu ihrer endgültigen Heilung. 

In Erinnerung an Dorothea Buck wurde jüngst auf dem Autobahndeckel in Schnelsen ein Platz nach ihr benannt. Wir zeigen den Film an ihrem 3. Todestag in Anwesenheit der Regisseurin mit weiteren Gästen und Diskussion!       

Welttag der Psychischen Gesundheit

Irre menschlich Hamburg e.V. vereint Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Therapeuten und organisiert Informations-, Begegnungs- und Präventionsprojekte zu allen Aspekten von seelischer Gesundheit, psychischer Erkrankung und Anderssein — für mehr Toleranz im Umgang mit anderen und mehr Sensibilität für sich selbst. Am Vorabend des Welttags der psychischen Gesundheit (10.10.) zeigt Irre menschlich Hamburg e.V. einen thematischen Film mit anschließendem Gespräch.

Tickets online kaufen

Quelle:http://www.metropoliskino.de/

 

Standortinformationen

Deutschland, Hamburg, 20354, Kleine Theaterstraße, 10

Straße
Kalkhof
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland

Nächste Termine

12 Dez
Treffpunkt Alstertreff: Angehörigenbegleitung
Rauhes Haus Alsterdorf
12.12.2022 17:00 - 18:30
[Angehörigengruppen]
Treffpunkt Alstertreff: Angehörigenbegleitung

 Angehörigenbegleitung_Alsterdorf.png

Offene Gruppe:Immer am

...
Datum 12.Dez.2022 17:00 - 18:30

 Angehörigenbegleitung_Alsterdorf.png

Offene Gruppe:Immer am...

Login Form

Netzbriefanmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Login Mobil

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.