Stellenangebot: Genesungsbegleiter/in (m/w/d) für die sozialpsychiatrischen Beratungsstellen

Das Klinikum Bremen-Ost verfügt über eine breite Ausrichtung an somatischen Kliniken und ein großes Zentrum für psychisch erkrankte Menschen. Jährlich versorgen die Beschäftigten 25.000 Patientinnen und Patienten. Tagesklinische und ambulante Therapien ergänzen unsere stationären Behandlungsangebote. Das Klinikum Bremen-Ost gehört zum Klinikverbund Gesundheit Nord, einem der größten kommunalen Klinikkonzerne Deutschlands.

Finden Sie bei uns genau Ihren Job in Vollzeit oder Teilzeit in unserer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie als

Genesungsbegleiter/in (m/w/d) für die sozialpsychiatrischen Beratungsstellen

In unseren Sozialpsychiatrischen Beratungsstellen beraten und behandeln wir Menschen mit psychiatrischem Beratungs- und Hilfebedarf aus Bremen. Für unser Forschungsprojekt „Peer-gestützte Krisenintervention zur Vermeidung von Zwangseinweisungen (PeerIntervent)“, suchen wir ab Herbst 2022 Unterstützung für unser Team. In dem Projekt untersuchen wir, wie Genesungsbegleitung bei Menschen in akuten Krisen wirken kann und ob Zwangsmaßnahmen damit vermieden werden können. Sie sind sozial engagiert und möchten mit Ihrer empathischen Art anderen Menschen dabei helfen, ihren Weg zurück in ein normales Leben zu finden? Dann bewerben Sie sich jetzt – wir freuen uns auf Sie!

👉 hier das komplette Angebot zum Download https://www.gbph.net/herunterladen?task=download.send&id=381&catid=74&m=0

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Praktikumsplatz: Genesungsbegleiter (m/w/d) im Sozialkontor

 OutlookEmoji-16194771661765a82774c-972b-4ff0-868a-5a18f6064e14.png

 

 

Praktikumsplatz für 
Genesungsbegleiter (m/w/d)

Das Sozialkontor unterstützt Menschen mit Behinderung und Menschen mit psychischer Erkrankung dabei, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Das umfasst Assistenz im Alltag sowie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, Treffpunkte im Quartier, Wohnangebote, Pflege, Therapie, Hortbetreuung und Bildungsangebote.

Die Treffpunkte des Sozialkontors sind offen für alle Menschen im Quartier. Sie unterstützen Menschen in psychischer Krise, mit psychischer Erkrankung und /oder mit Behinderung, die in ihrer eigenen Wohnung oder gemeinschaftlich leben und in bestimmten Teilbereichen ihres Alltags Beratung oder Hilfestellung benötigen.

Unser Angebot für ein Praktikum

  • Kennenlerngespräch mit Beteiligung einer bereits tätigen Genesungsbegleiter*in
  • Schnuppertage in dem Treffpunkt, in dem das Praktikum stattfinden soll
  • Kennenlernen des Treffpunktes, der Angebote, der Nutzer*innen
  • Kollegiale Zusammenarbeit mit Team und Leitung
  • Zuordnung einer Ansprechpartner*in /Tutor*in am Einsatz-Treffpunkt
  • Fachliche Begleitung durch die zuständige Fachstelle Methodik
  • Teilnahme am Genesungsbegleiter*innen Austausch
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Genesungsbegleiter*innen Rolle in den Treffpunkten
  • Nach Möglichkeit Berücksichtigung individueller Interessen, Stärken und Lebensumstände

Näheres zum Praktikumsangebot für Genesungsbegleiter*innen im Sozialkontor erfahren Sie bei Kirsten Wright entweder telefonisch unter 040/380 79 69 24 oder Sie schreiben eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 👉 Alle Details zum Praktikumsangebot als pdf-Datei

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Zwei Genesungsbegleiter*innen gesucht am UKSH Lübeck

Das Ergebnis unserer Bemühungen: Am Zentrum für integrative Psychiatrie ZiP werden zwei Genesungsbegleiter*innen gesucht. Voraussetzung ist der erfolgreiche Abschluß des EX-IN-Kurses.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Ausschreibung zur Mitarbeit als Peer-Forscher:in (w/d/m) im Projekt

Home Treatment with Peer Support for Acute Mental Health Crises (HoPe)
der AG Sozialpsychiatrische & Partizipative Forschung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

hier zum Dokument der Stellenausschreibung

Aufgabe der Peer-Forscher:in (w/d/m) ist:

1. die Durchführung der Interviews/Fokusgruppen an den Standorten Hamburg, Bremen und Lüneburg, ggf. im Tandem mit einer wiss. Mitarbeiterin, wenn möglich in Präsenz, sonst online;
2. die Auswertung der Interviews von 6 Patient:innen und 1-2 Peers pro Standort aller 8 Standorte mit entsprechender Software (z.B. MAXQDA), sowie die Besprechung der Ergebnisse mit einer wiss. Mitarbeiterin.
Die Transkription der Interviews/Fokusgruppen wird von externer Stelle geleistet. Zur inhaltlichen Einarbeitung ins Thema Home Treatment und Peer Support steht umfangreiches Material zur Verfügung. Die methodische Einarbeitung in die Theorie und Praxis qualitativer Forschung, insb. leitfadengestützter Interviews/Fokusgruppen können wir unterstützen.

Beginn der Arbeit und Bewerbungsfrist Die Mitarbeit soll im Januar 2022 beginnen. Bewerbungsfrist ist der 26.11.2021.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Unterkategorien

Nächste Termine

20 Jul
Borderline Trialog - Online
Datum 20.Jul.2022 18:00 - 19:30

Gemeinsames Lernen und...

17 Aug
Borderline Trialog - Online
17.Aug.2022 18:00 - 19:30

Gemeinsames Lernen und...

21 Sep
Borderline Trialog - Online
21.Sep.2022 18:00 - 19:30

Gemeinsames Lernen und...

19 Okt
Borderline Trialog - Online
19.Okt.2022 18:00 - 19:30

Gemeinsames Lernen und...

Login Form

Netzbriefanmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Login Mobil

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.